Das Museum ist von Montag bis Sonntag, auch an Feiertagen, von 10 - 17 Uhr geöffnet. 

19.12.2017 10 - 16 Uhr

24.12.2017 geschlossen

31.12.2017 10 - 14 Uhr 

Besucheradresse

Schillerstraße 3a 01768 Glashütte/Sachsen

Glashütte liegt etwa 25 Kilometer südlich von Dresden. Mit Pkw, Bus und Bahn ist Glashütte bequem zu erreichen. Genauere Informationen zu Ihrer Anreise finden Sie hier.

Eintrittspreise

Erwachsene7 €
Ermäßigt 
(Schüler, Studenten, Senioren, Schwerbehinderte und Erwerbslose mit gültigem Ausweis)
4,50 €
Kinder bis 6 Jahrefrei
Familienkarte Maxi
(2 Erwachsene und Kinder bis 16 Jahre)
15 €
Familienkarte Mini
(1 Erwachsener und Kinder bis 16 Jahre)
12 €
Gruppen, Preis pro Person 
(ab 10 Personen)
4,50 €
Jahreskarte
(für alle Sonderausstellungen und Veranstaltungen, gültig nur mit Personalausweis, nicht übertragbar)
25

Besucheradresse:

Deutsches Uhrenmuseum Glashütte
Schillerstraße 3a
01768 Glashütte/Sachsen

Postadresse:

Stiftung "Deutsches Uhrenmuseum Glashütte – Nicolas G. Hayek"
Postfach 1114
01766 Glashütte/Sachsen

Kontakt

computer

Objekt des Monats

Marine-Chronometer Nr. 63 (16) der Firma "A. Lange & Söhne", Glashütte

Dieses frühe Glashütter Marine-Chronometer mit Teil der diesjährigen Sonderausstellung.mehr

Herrenarmbanduhr mit automatischem Aufzug – „Spezimatic“

In den 1950er Jahren erwartete der Träger einer Armbanduhr, dass sie minutengenau funktioniert und er sich um das Aufziehen der Uhr nicht mehr kümmern muss. Dieser Forderung entsprach der VEB Glashütter Uhrenbetriebe (GUB) ab 1958. mehr

Goldene Beobachtungsuhr

Der Volkseigene Betrieb Glashütter Uhrenbetriebe, kurz VEB GUB, stellte nicht nur Uhren in rationeller Großserienfertigung her. Es gab auch eine große Anzahl von Uhren für besondere Anlässe.mehr

Anfertigung einer Kompensationsunruh vor 120 Jahren

Karl Bernhard Kohl gründet 1849 eine Werkstatt zur Anfertigung von Kompensationsunruhen. Die von ihm hergestellten Unruhen besitzen eine für die damalige Zeit unerreichte Qualität und sind daher weltweit gefragt. Der gute Ruf der Glashütter Uhren ist auch auf diese hochwertigen Kompensationsunruhen zurückzuführen. mehr

Guillochiermaschine

Die erste Guillochieranstalt Glashütte wurde 1891 von Wilhelm Hohnsbein gegründet. Durch ihr entwickelt sich der Beruf des Guillocheurs als eigenständiger Bereich in Glashütte. mehr

Reisetasche von Professor Ludwig Strasser

Der langjährige Direktor der Deutschen Uhrmacherschule, Professor Ludwig Strasser, ist im Laufe seiner 32-jährigen Tätigkeit viel unterwegs. Seine Reisertasche begleitet ihn auf diesen Wegen.mehr
Reisetasche Ludwig Strasser

Präzisionspendeluhr mit gestürzter Hemmung Nr. 793 der Firma Strasser & Rohde

Die Eintragung im Handelsregister datiert die Gründung der Firma Strasser & Rohde auf den 31. Mai 1876. Die Firma ist für ihre Präzisionspendeluhren und -messwerkzeuge berühmt, dementsprechend kommen die Produkte weltweit in Observatorien, Sternwarten, Forschungseinrichtungen und zahlreichen weiteren Gebäuden zum Einsatz.mehr

Komplizierte Herrentaschenuhr Nr. 77 408, Uhrenfabrik Union Glashütte

Johannes Dürrstein erfüllte sich mit der Gründung der Glashütter Uhrenfabrik Union einen Traum. Neben einfachen Taschenuhren und Marine-Chronometern wurden auch Uhren mit Komplikationen hergestellt. mehr

Präzisionspendeluhr mit Glockenschwerkrafthemmung von Hermann Goertz

Die beeindruckende "Astronomische Kunstuhr" von Hermann Goertz begrüßt den Besucher bei seinem Eintritt ins Foyer des Uhrenmuseums. Weitere Präzisionspendeluhren des Präzisionsuhrmachers haben ihren Platz im Uhrenmuseum Glashütte erhalten.mehr
Präzisionspendeluhr von Herrmann Goertz