An neuen Orten Zeit verbringen

Service & Hinweise

Aktuelle Hygiene-Hinweise für Ihren Besuch

  • Zutritt derzeit nur für vollständig Geimpfte (letzte Impfdosis mind. 14 Tage alt) oder Genesene mit Nachweis (ärztliche Bescheinigung oder mind. 28 Tage altes positives PCR-Testergebnis; jeweils gültig bis max. sechs Monate seit Genesung). Die entsprechenden Nachweise sind in Verbindung mit einem Ausweisdokument vorzulegen (§4 Abs. 6 SächsCoronaSchVO). Ein negativer Corona-Schnelltest ist nicht ausreichend.
  • Ausgenommen sind Schüler/Schülerinnen bis 16 Jahre, die regelmäßig in der Schule getestet werden und Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden können (Nachweis erforderlich).
  • Zutritt bitte nur mit medizinischem Mund-Nasen-Schutz (FFP2 oder OP-Masken) und in Verbindung mit der Registrierung Ihrer Daten zur infektionsschutzrechtlichen Kontaktnachverfolgung
  • Halten Sie 1,5 – 2 m Abstand zueinander, an der Kasse und in der Ausstellung
  • Nutzen Sie die Desinfektionsmöglichkeiten am Eingang und in den Sanitärräumen
  • Haben Sie Erkältungssymptome oder fühlen Sie sich krank? Dann bitten wir Sie von einem Besuch im Deutschen Uhrenmuseum Glashütte abzusehen.

Ausstellungstexte
Die Ausstellungstexte sind durchgehend Deutsch und Englisch.

Museumsquiz
Das Museum bietet ein Museumsquiz in drei Schwierigkeitsstufen für Kinder ab 5 Jahren gratis an. Für das richtige Lösungswort gibt es eine kleine Überraschung. Bitte beim Ticketkauf Interesse bekunden.

Ausleihbare Objekte

  • Rollator
  • Lesebrillen in den üblichen Sehstärken (+ 1,5 | + 2,0)
  • Parkscheiben

Bitte wenden Sie sich an das Kassenpersonal.

Wickelraum
Einen Wickeltisch finden Sie in der Behindertentoilette im Foyer.

Schließfächer
Abschließbare Fächer für Taschen, Rucksäcke, Koffer und Garderobe sind im Foyer in verschiedenen Größen und jeder erreichbaren Höhe vorhanden. Als Pfand muss eine 1 €-Münze eingeworfen werden.

Fundsachen
Haben Sie etwas im Museum vergessen oder verloren? Erkundigen Sie sich unter +49 53 053 46 12 100, ob Ihr Eigentum gefunden wurde.

Fotografieren
Das Fotografieren ohne Blitz und Stativ ist für den privaten nichtkommerziellen Gebrauch gestattet. Gewerbliche Foto-, Video- und Tonaufnahmen sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die Stiftung gestattet.

Telefonieren
Wir möchten allen Besuchern einen angenehmen Aufenthalt im Museum ermöglichen. Daher ist das Telefonieren in den Ausstellungen nicht gestattet.

Tiere
Tiere sind im Museum nicht zugelassen. Ausgenommen sind Blindenführhunde.

Verhalten in der Ausstellung
Bitte die Exponate in den Ausstellungen nicht berühren.
Speisen und Getränke sind in den Ausstellungsräumen nicht erwünscht.
Große Taschen und Rucksäcke in den Schließfächern im Foyer verstauen.

Hinweis: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird in den Texten das generische Maskulinum verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechtsidentitäten.

Menü