Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt.

Silberne Herrentaschenuhr mit Tourbillon

Silberne Herrentaschenuhr mit Tourbillon, A. Lange & Söhne, 1935, Blick auf das Tourbillon

Firma: A. Lange & Söhne, 1939

Silberne Herrentaschenuhr mit Minuten-Tourbillon und Auf- und Abwerk (Gangreserveanzeige). Die Firma A. Lange & Söhne vollendet nur neun dieser komplizierten Taschenuhren. Neben der Darstellung der Gangreserve bietet das Uhrwerk technische Meisterleistungen wie den Antrieb über Kette und Schnecke sowie das Tourbillon.

Das im Jahre 1801 vom seinem Erfinder Abraham Louis Breguets zum Patent angemeldete „Tourbillon“ (Wirbelwind) dient zur Neutralisierung des negativen Einflusses der Schwerkraft auf den Gang von Uhren in Vertikalpositionen. Ein Tourbillon kann diese Einwirkung, deren Grund Unwuchten der Unruh sind, weit gehend dadurch eliminieren, dass man die Unruh nicht nur hin- und herpendeln (schwingen), sondern sie außerdem mitsamt ihrer Lager um die eigene Achse drehen lässt.

Menü