News

Museum erstrahlt in neuem Licht

Die Innenbeleuchtung des Museums wird energieeffizient

Die Stiftung „Deutsches Uhrenmuseum Glashütte – Nicolas G. Hayek“ stellte dank der Unterstützung des europäischen Förderungsprogramms zur Entwicklung des ländlichen Raums (EPLR) im Laufe des Jahres 2019 die gesamte Innenbeleuchtung des Museums auf energieeffiziente LED-Technik um.

Bereits im Mai wurde der Sonderausstellungsraum im Zuge des Aufbaus der aktuellen Ausstellung „Mühle-Glashütte: Eine Familie der Uhrenindustrie“ mit neuer Lichtsteuerung und -technik ausgestattet.

Die aufwändige Umstellung der gesamten Lichtanlage der Dauerausstellung folgte im November 2019. In diesem Zeitraum wurden die beiden Etagen des Museums mit insgesamt 24 Räumen und rund 70 speziellen Ausstellungsvitrinen technisch aufgerüstet und mit energieeffizienter LED-Beleuchtung versehen.
Seit 2. Dezember 2019 können Besucher wieder täglich von 10 bis 17 Uhr die Glashütter Uhrenschätze in bestem Licht bestaunen.

Blick in beleuchteten Ausstellungsraum
Menü