Das Museum ist von Montag bis Sonntag, auch an Feiertagen, 10 - 17 Uhr geöffnet.

Sonderausstellung geschlossen: 17.10.2019, 15 Uhr

Museum geschlossen: 03.11.2019 - 01.12.2019, 24.12.2019

Veränderte Öffnungszeiten: 31.12.2019, 10 - 14 Uhr

Besucheradresse

Schillerstraße 3a 01768 Glashütte/Sachsen

Glashütte liegt etwa 25 Kilometer südlich von Dresden. Mit Pkw, Bus und Bahn ist Glashütte bequem zu erreichen. Genauere Informationen zu Ihrer Anreise finden Sie hier.

Eintrittspreise

Erwachsene7 €
Ermäßigt 
(Schüler, Studenten, Senioren, Schwerbehinderte und Erwerbslose mit gültigem Ausweis)
4,50 €
Kinder bis 6 Jahrefrei
Familienkarte Maxi
(2 Erwachsene und Kinder bis 16 Jahre)
15 €
Familienkarte Mini
(1 Erwachsener und Kinder bis 16 Jahre)
12 €
Gruppen, Preis pro Person 
(ab 10 Personen)
4,50 €
Jahreskarte
(für zwei namentlich eingetragene Personen oder eine Ersatzperson, für alle Ausstellungen und hauseigenen Veranstaltungen, gültig nur mit Personalausweis)
25

Besucheradresse:

Deutsches Uhrenmuseum Glashütte
Schillerstraße 3a
01768 Glashütte/Sachsen

Postadresse:

Stiftung "Deutsches Uhrenmuseum Glashütte – Nicolas G. Hayek"
Postfach 1114
01766 Glashütte/Sachsen

Kontakt

computer

16.05.2019, 400.000ster Besucherzurück zur Übersicht19.05.2019, 6. Glashütter Antik-Uhrenbörse

02.04.2019, Umrüstung Museumsbeleuchtung auf LED-Technik

Das Deutsche Uhrenmuseum Glashütte stellt im Laufe des Jahres 2019 die gesamte Innenbeleuchtung auf energieeffiziente LED-Technik um.

In der ersten Projektphase wird die Lichttechnik des Sonderausstellungsraumes umgestellt. Besucher können das Ergebnis ab 21. Juni 2019 bei der neuen Sonderausstellung "Mühle-Glashütte: Eine Familie der Uhrenindustrie" erleben.

Aufgrund der umfangreichen Baumaßnahmen bei der Umstellung der gesamten Lichttechnik der Dauerausstellung auf LED, bleibt das Museum vom 03.11.-01.12.2019 ganztägig geschlossen.


Die Maßnahme wird ermöglicht durch die  Förderung aus dem ELER im Rahmen des EPLR 2014-2020. Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung im Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL), Referat Förderstrategie, ELER-Verwaltungsbehörde.