Das Museum ist von Montag bis Sonntag, auch an Feiertagen, von 10 - 17 Uhr geöffnet.  

Besucheradresse

Schillerstraße 3a 01768 Glashütte/Sachsen

Glashütte liegt etwa 25 Kilometer südlich von Dresden. Mit Pkw, Bus und Bahn ist Glashütte bequem zu erreichen. Genauere Informationen zu Ihrer Anreise finden Siehier.

Eintrittspreise

Erwachsene7 €
Ermäßigt 
(Schüler, Studenten, Senioren, Schwerbehinderte und Erwerbslose mit gültigem Ausweis)
4,50 €
Kinder bis 6 Jahrefrei
Familienkarte Maxi
(2 Erwachsene und Kinder bis 16 Jahre)
15 €
Familienkarte Mini
(1 Erwachsener und Kinder bis 16 Jahre)
12 €
Gruppen, Preis pro Person 
(ab 10 Personen)
4,50 €
Jahreskarte
(für alle Sonderausstellungen und Veranstaltungen, gültig nur mit Personalausweis, nicht übertragbar)
25

Besucheradresse:

Deutsches Uhrenmuseum Glashütte
Schillerstraße 3a
01768 Glashütte/Sachsen

Postadresse:

Stiftung "Deutsches Uhrenmuseum Glashütte – Nicolas G. Hayek"
Postfach 1114
01766 Glashütte/Sachsen

Kontakt

computer

19.01.2014, Sportlicher Besuch im Deutschen Uhrenmuseum

zurück zur Übersicht

19.01.2014, Sportlicher Besuch im Deutschen Uhrenmuseum

 

Am Abend des 18. Januar 2014 ging es bei einem Empfang anlässlich des FIL Rennrodel-Weltcup im Deutschen Uhrenmuseum Glashütte wintersportlich zu. Der Einladung von Matthias Benesch, dem Geschäftsführer der Rennschlitten- und Bobbahn Altenberg, waren ca. 50 Gäste gefolgt. Neben Landrat Michael Geisler und dem Glashütter Bürgermeister Markus Dreßler waren auch zahlreiche Sportler, Trainer und Medienvertreter anwesend.

Nach verschiedenen Grußworten und der Auszeichnung von 3 besonders engagierten Unterstützern des Rennrodel-Weltcups nutzen die Gäste nicht nur die Möglichkeit, im einmaligen Ambiente des Uhrenmuseums miteinander ins Gespräch zu kommen, sondern auch einen Blick in die Ausstellung zu werfen. Begleitet wurden sie dabei von mehreren Museumsmitarbeitern, die die Geschichte der Uhrmacherei in Glashütte erläuterten und für die zahlreichen Fragen zur Verfügung standen.

Am Ende des Abends waren sich alle einig: Das Deutsche Uhrenmuseum Glashütte ist ein besonderer Ort für Empfänge und die Ausstellung ist viel zu spannend für einen kurzen Besuch. In den kommenden Wochen und Monaten wollen daher viele der Gäste erneut nach Glashütte kommen und sich dann ausgiebig Zeit für die Zeit nehmen.